In den heutigen Klassen geht es oft turbulent zu, das Thema „Gehörschutz Kinder“ wird daher auch in der Schule bedeutsamer, als es das früher war. Das ist zwar von Schule zu Schule unterschiedlich, doch es gibt durchaus Schulen, die in dieser Hinsicht besonders hervorstechen. Vor allem Schüler und Schülerinnen, die in der 1.-4. Klasse sind, sind oft noch etwas grün hinter den Ohren. Der Geräuschpegel in so einem Klassenzimmer ist schon mal enorm hoch und beeinträchtigt dadurch auch die Konzentration von einzelnen Schülern, welche sich sowieso nicht so gut auf das Wesentliche konzentrieren können. Kopfhörer bzw. ein Gehörschutz für Kinder in der Schule, könnten hier eine wertvolle Hilfe sein!

Insbesondere für folgende Typen von Kindern sind solche Kopfhörer geeignet:

  1. Leistungsbereite und ehrgeizige Kinder fühlen sich durch den Lärm im Klassenraum oft gestört. Für solche Kinder sind Kopfhörer oft eine gute Hilfe.
  2. Es gibt Schüler, die aufgrund einer ADHS-Störung, einer Sprachstörung oder anderen Entwicklungsstörungen ihre Aufmerksamkeit nicht auf den Schulstoff allein lenken können. Viel zu schnell sind sie abgelenkt und driften mit den Gedanken ab.
  3. Manchmal sind es aber auch Problemschüler, die den Unterricht so massiv stören, dass andere Kinder darunter leiden und mit dem Stoff nicht mehr mitkommen und ihn auch zuhause nicht bewältigen können. Auch für solche Schüler kann ein Kopfhörer für die Schule daher eine gute Wahl sein.

Gehörschutz Kinder: Sprechen Sie das Thema auch beim Elternabend an

Ein Gehörschutz ist in solchen Fällen absolut sinnvoll. Natürlich werden die Kopfhörer nicht den ganzen Tag getragen, da sonst auch Informationen der Lehrer untergehen. Doch in bestimmten Situationen sollten Schüler und Schülerinnen unbedingt darauf zurückgreifen. Eltern sollten diese Option unbedingt beim Elternabend zusammen mit anderen Eltern und natürlich den Lehrern besprechen. Für viele Schüler könnte diese moderne Möglichkeit ein absoluter Segen sein. Man kann diese Option nicht zwangsläufig allen Schülern empfehlen. Es ist eine Einzelfallentscheidung. Die ganze Klasse sollte allerdings über diese Möglichkeit informiert werden und die Gründe dafür erläutert werden. Es ist nicht der normale Alltag, dass eine ganze Klasse im Unterricht sitzt und alle tragen Kopfhörer.