Immer mehr Menschen arbeiten in lauten Arbeitsumgebungen, und Gehörschutz wird immer wichtiger, um mögliche Schäden vorzubeugen. In diesem Zusammenhang ist der Dämmwert von Gehörschutz-Produkten ein entscheidender Faktor. In diesem Artikel werden wir die Bedeutung des Dämmwerts von Gehörschutz näher betrachten und diskutieren, warum es so wichtig ist, auf eine hohe Dämmleistung bei Gehörschutz zu achten.

 

Einleitung

Der Verlust des Gehörsinns kann eine erhebliche Beeinträchtigung der Lebensqualität darstellen und kann bis hin zur Berufsunfähigkeit führen. Deshalb ist es unerlässlich, dass Arbeitnehmer und Arbeitgeber sich der Bedeutung von Gehörschutz bewusst sind und sicherstellen, dass die verwendeten Produkte den erforderlichen Standards entsprechen. Der Dämmwert ist ein Maß für die Effizienz des Gehörschutzes und wird in der Industrie durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Wir werden auch diskutieren, wie Arbeitgeber die Dämmleistung verbessern und den Gehörschutz ihrer Mitarbeiter erhöhen können. Es ist an der Zeit, das Thema Gehörschutz ernst zu nehmen und sicherzustellen, dass wir unsere Gehörorgane schützen, um künftig ein gesundes Leben führen zu können.

 

Was ist der Dämmwert von Gehörschutz?

Der Dämmwert ist ein Begriff aus dem Bereich des Gehörschutzes, der die Effektivität des Schutzes beschreibt. Dieser Wert gibt an, um wie viele Dezibel (dB) ein Gehörschutz die Lautstärke reduziert. Ein hoher Dämmwert bedeutet also eine höhere Schutzwirkung. Typischerweise liegt dieser Wert zwischen 0 dB (keine Reduktion) und 30 dB (hohe Reduktion).

Um den Dämmwert zu messen, wird eine Schallquelle mit einer definierten Lautstärke vor dem Gehörschutz positioniert. Dann wird die Lautstärke hinter dem Gehörschutz gemessen und der Unterschied zur Lautstärke vor dem Gehörschutz ergibt den Dämmwert. Dieser Prozess wird für unterschiedliche Frequenzen durchgeführt, um sicherzustellen, dass der Gehörschutz effektiv für alle Frequenzen reduziert.

Die Einheit für den Dämmwert ist dB. Anders als bei anderen Akustikparametern, bei denen die Einheit oft mit einem Buchstaben oder Symbol abgekürzt wird, wird der Dämmwert immer in dB ausgedrückt. Es ist wichtig zu beachten, dass der Dämmwert nicht mit der absoluten Lautstärke oder dem Schalldruckpegel zu verwechseln ist. Ein Gehörschutz mit einem hohen Dämmwert kann immer noch eine unangenehme Lautstärke von z.B. 85 dB auf ein Niveau reduzieren, das immer noch gesundheitsschädlich ist. Deshalb ist es wichtig, auch die absolute Lautstärke am Arbeitsplatz oder in anderen Situationen zu berücksichtigen und angemessene Gehörschutzmittel auszuwählen, die den Dämmwert und die absolute Lautstärke kombinieren, um den bestmöglichen Schutz zu bieten.

 

 

Warum ist ein hoher Dämmwert wichtig?

Ein hoher Dämmwert ist wichtig, weil er dazu beiträgt, Gehörschäden zu vermeiden. Insbesondere in Umgebungen mit hohem Lärmpegel, wie zum Beispiel Baustellen oder Konzerten, kann eine dauerhafte oder kurzzeitige Überlastung des Gehörs zu irreparablen Schäden führen. Ein hoher Dämmwert reduziert die Einwirkung des Lärms auf das Gehör, indem er Schallwellen absorbiert und somit das Gehör entlastet. Darüber hinaus verbessert ein hoher Dämmwert die Effektivität des Gehörschutzes, indem er die Wirksamkeit von Ohrenstöpseln oder Gehörschutz-Kopfhörern verstärkt. Auf diese Weise kann der Träger des Gehörschutzes noch besser vor den Einwirkungen des Lärms geschützt werden.
Neben dem Schutz des Gehörs hat ein hoher Dämmwert noch weitere Vorteile: So kann er zu einer höheren Konzentration und Leistungsfähigkeit bei Lärm führen. Denn Lärm kann nicht nur das Gehör beeinträchtigen, sondern auch die kognitive Leistungsfähigkeit einschränken. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Umgebungsgeräusche, wie sie zum Beispiel in Großraumbüros vorkommen, die Konzentration und Produktivität negativ beeinflussen können. Ein hoher Dämmwert kann hier Abhilfe schaffen, indem er die (ungefilterte) Geräuschkulisse reduziert und es dem Träger ermöglicht, sich besser auf seine Arbeit zu konzentrieren. So kann ein hoher Dämmwert nicht nur dazu beitragen, Gehörschäden zu vermeiden, sondern auch die Gesamtleistungsfähigkeit des Trägers steigern.

 

Faktoren, die den Dämmwert beeinflussen

Der Dämmwert von Gehörschutzprodukten ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Der erste Faktor, der den Dämmwert beeinflusst, ist die Passform des Gehörschutzes. Eine gute Passform gewährleistet einen guten Sitz des Gehörschutzes in den Gehörgängen. Dadurch wird der Eintritt von Lärm in den Gehörgang verringert. Ein locker sitzender oder schlecht sitzender Gehörschutz führt hingegen zu einer geringeren Dämmwirkung. Ein weiterer Faktor ist die Frequenz des Lärms. Unterschiedliche Frequenzen werden von Gehörschutzprodukten unterschiedlich stark gedämpft. So sind höhere Frequenzen leichter zu dämpfen als niederfrequente Geräusche. Hinzu kommt die Umgebungstemperatur. Kälte kann dazu führen, dass der Gehörschutz nicht mehr richtig sitzt und somit seine Wirkung verliert. Auch eine hohe Luftfeuchtigkeit kann die Dämmwirkung beeinflussen. Der letzte Faktor ist die Dauer der Lärmeinwirkung. Trägt man den Gehörschutz nur kurzzeitig, kann es vorkommen, dass die Dämmwirkung noch nicht ausreichend greift. Für lange Arbeitsphasen sollte ein Gehörschutz gewählt werden, der eine möglichst hohe Dämmwirkung hat. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass der Dämmwert von Gehörschutzprodukten von verschiedenen Faktoren abhängig ist. Eine gute Passform, die Frequenz des Lärms, die Umgebungstemperatur und die Dauer der Lärmeinwirkung sollten bei der Auswahl des Gehörschutzes berücksichtigt werden, um eine effektive Schutzwirkung zu gewährleisten.

Fazit

Der Dämmwert für Gehörschutz (mitunter auch als Dämpfwert bezeichnet) ist also ein Wert, der den grundsätzlichen Schallschutz im Mittel aller Frequenzen bezeichnet. So bedeutet zum Beispiel ein Dämmwert von 26 dB, daß der Kinder-Gehörschutz die Geräusche von außen um 26 Dezibel vermindert. Denken Sie dabei auch daran, dass ein Kapselgehörschutz die Außengeräusche nicht vollständig abriegeln soll. Ihr Kind soll ja durchaus im Fall der Fälle die Umwelt (so zum Beispiel den Lehrer) wahrnehmen können.

Insbesondere bei Profi-Produkten wie z.B. einem Schallschutz Kopfhörer ist dieser Dämmwert mitunter auch für verschiedene Frequenzbereiche angegeben (High: 8000 Hz, Mid: 4000 Hz., Low: 500 Hz.) So können Sie erkennen, wie stark der Gehörschutz ihr Kind in den verschiedenen Frequenzbereichen schützt. Im normalen Gebrauch in der Schule sollten Sie vor allem auf den Dämmwert in den Bereichen High und Mid achten. Der Frequenzbereich Low ist in der Schule eher nicht bedeutsam und sie können ihn vernachlässigen.

Ein guter Gehörschutz für Kinder mit einem Dämmwert von 26 Dezibel ist nachstehend aufgeführt. Sie können Ihn bequem und einfach bei amazon bestellen und bei vollem Rückgaberecht ausprobieren.

AngebotBestseller Nr. 1
3M Peltor Kapselgehörschutz für Kinder H510AK – neongrüner Kapselgehörschutz für Kinder, Schützt vor Lärmpegeln im Bereich von 87-98 dB (SNR 27 dB) bei lauten Umgebungen, Einheitsgröße, S
  • Der Kapselgehörschützer bietet einen guten Allroundschutz für empfindliche Kinderohren bei mittlerem Lärmpegel, wie z.B. bei Wohnungsrenovierungen oder Karnevalsumzügen
  • Dank einer einzigartigen Kombination aus Flüssigkeit und Schaumstoff sorgen die Dichtungsringe für maximale Abdichtung trotz geringen Andrucks - auch nach längerer Tragezeit komfortabel
  • Lieferumfang: 1 x Peltor Kapselgehörschützer neongrün / Effektiver Lärmschutz bei Arbeiten mit Elektrowerkzeugen / Ideal für leichte bis mäßige Lärmbelästigung - Kommunikation ist möglich
  • Eigenschaften: 2-Punkt-Befestigung, Konstanter Druck, flüssigkeitsgefüllte Dichtungsringe, Weiche Dichtringe, Spezielles Design für kleine Kopfgrößen
  • Bitte passen Sie die Länge der Schieber der Schalen vor dem Tragen an
Bestseller Nr. 2
Vanderfields Gehörschutz Kinder -  Lärmschutz Kopfhörer - Blau - Passiver Ohrenschützer Kind - Kapselgehörschutz Schule, Schlagzeug, Autisten, Konzert, Junge, Mädchen - 3-16 Jahre - 26dB SNR
  • Geben Sie Ihrem Kind Ruhe und Konzentration. 65 % der Kinder mit Autismus sind überempfindlich gegenüber Geräuschen. Besorgen Sie ihnen Ohrenschützer Kinder und reduzieren Sie die Geräusche.
  • Schützen Sie die Ohren Ihres Kindes. 17 % der jungen Menschen haben einen Hörverlust durch Lärmbelastung. Das Tragen von Gehorschutzschutz Kinder zur Geräuschreduzierung, schützt sie vor Gehörschäden
  • Komfortabler Kinder Gehörschutz mit Geräuschunterdrückung, der lange hält. Kinder stellen das Material auf die Probe. Kinder Kopfhörer Lärmschutz für sind aus ABS und Stahl und brechen nicht.
  • Sicherheit ist garantiert. Im Gegensatz zu anderen Marken sind die Kopfhörer Schule zertifiziert. Ohrenschutz Kinder bewerten mit 20 dB NRR (ANSI S3.19-1974), 26 dB SNR (CE EN352-1), Alter 3-16.
  • Profi-Tipp: Lösen Sie bei Bedarf die enge Passform. Wenn der Druck durch das Stirnband de Ohrschützer Kind, zu groß ist, entlasten Sie ihn, 2 bis 4 Stunden ausgedehnt auf einen Gegenstand legen.